stimmungsbild stimmungsbild

Newsletter-Anmeldung



Newsletter abmelden

MITGLIEDSCHAFT

Download Antragsformular

Boulderhalle

Wie und wann kann die Boulderhalle genutzt werden?

Der Raum befindet sich in der Turnhalle der Staatlichen Berufsschule II in Traunstein Prandtnerstr. 3. Nutzungsberechtigte sind alle Vereinsmitglieder im Besitz einer gültigen Benutzermarke.

Öffnungszeiten: Der Boulderraum ist geschlossen!


Begriffserklärung “Boulderwand”Für die Nicht-Sportkletterer eine kurze Begriffserklärung, was eine Boulderwand eigentlich ist.

Das Wort "bouldern" kommt aus dem Englischen (von "Boulder" = großer Felsblock) und bezeichnet das Klettern an Felsblöcken oder Wänden in Absprunghöhe nur mit Kletterschuhen und Magnesia ausgerüstet. Hierbei kann man als Kletterer gefahr- und streßfrei die Grenzen der eigenen Kraft und Klettertechnik erkunden. Bouldern ist einerseits ein ideales Training für das Routenklettern, aber auch Selbstzweck. So werden z.B. auch Boulderwettkämpfe durchgeführt.

Das Rezept für eine Boulderwand sieht nun folgendermaßen aus. Man nimmt einen gut beheizten Raum, baut eine oder mehrere, mehr oder weniger stark überhängende Wandflächen ein und befestigt daran möglichst viele unterschiedliche Griffe und Tritte (spezielle Kunststoffgriffe oder auch Holzgriffe). Wenn man dann noch Matten darunter legt, um gefahrlos abfallen zu können, erhält man mit relativ geringem Aufwand eine motivierende und sehr effektive Ganzjahres Kletter- und Trainingsmöglichkeit.


Angaben zur Boulderanlage

Wandfläche ca. 55qm
vorhandene Griffe ca. 1000
abgeleistete freiwillige Arbeitsstunden ca. 470
Anzahl an der Herstellung beteiligten Personen 32